Digital COPS: Best Practices zur Automatisierung von Security-Aufgaben

Datum/Zeit
Date(s) - 02.04.20
15:30 - 17:00

Kategorien


Gastgeber: Christian Schlehuber, Teamleiter Cybersecurity, Deutsche Bahn AG
Datum und Uhrzeit: 02.04.2020 von 15.30 Uhr bis 17 Uhr

Zusammenfassung

Die Sicherheitsbranche kämpft damit, dass einerseits immer mehr und immer komplexere Aufgaben zu bewältigen sind, und dass andererseits es an Personal mangelt. Ein möglicher Lösungsweg ist die Automatisierung von alltäglichen Routine- und zeitintensiven Aufgaben. Viele der täglichen Aufgaben der IT-Sicherheit lassen sich mit Hilfe von neuen Technologien und Lösungsverfahren automatisieren. Doch wo hat sich etwas bereits bewährt oder als unnütz herausgestellt.

In dieser CoPS (CoPS=Collaborative Problem Solving) stellen wir eine Sammlung von Best Practices zusammen. Oberstes Ziel ist die Minimierung der Risiken bei gleichzeitiger Begrenzung der Personalaufwände.

Einwahldaten anfordern: Per E-Mail

 

Agenda

 

Begrüßung

Dr. Gerd Große, Vorstandsvorsitzender, GFFT e.V.
Christian Schlehuber, Teamleiter Cybersecurity, Deutsche Bahn AG

Kurze Vorstellungsrunde der anwesenden Teilnehmer
Herausforderungen an Security Automatisierung

Christian Koch, Director GRC & IoT/OT, NTT Security (Germany) GmbH

Erfahrungsbericht: Automatisierung SOC/SOAR bei der Deutschen Bahn

Christian Schlehuber, Teamleiter Cybersecurity, Deutsche Bahn AG

Anwenderrunde: Best Practices zur Automatisierung im eigenen Unternehmen (Kurzvorträge)
Ergebnis des Workshops
Christian Koch, Director GRC & IoT/OT bei NTT Security (Germany) GmbH
Ausblick: Automatisierung des Konzernregelwerks/Policies

Christian Schlehuber, Teamleiter Cybersecurity, Deutsche Bahn AG

Abschlussdiskussion/Next Steps