Proofpoint ist neuer Partner im Bereich People-Centric Security

Veröffentlicht

Bad Vilbel, 17.11.2020 – Im Bereich Bereich People-Centric Security unterstützt Proofpoint zünftig die CoPS der GFFT.

Gartner-Studien zeigen, dass Unternehmen den größten Teil ihres Geldes (61%) für den Schutz des Netzwerks ausgeben. 94% der Verstöße beginnen aber mit Angriffen auf Personen per E-Mail. Bei Einbeziehung von Insider-Bedrohungen beginnen sogar 96% aller Verstöße mit Menschen.

Die Arbeit Ihrer Mitarbeiter beschränkt sich nicht auf die traditionellen Netzwerkgrenzen und die verbundenen Endpunkte. E-Mail, Social Media und mobile Geräte sind die Arbeitsmittel Ihrer Mitarbeiter – und die neuen Angriffsziele für Cyberkriminelle.

Für Unternehmen ist es wichtig, Einblick in ihr größtes Risiko (ihre Mitarbeiter) und in die Daten zu erhalten, auf die diese Personen Zugriff haben. Auf diese Weise können Unternehmen Verhaltensweisen identifizieren, die darauf hinweisen, dass ihre Mitarbeiter möglicherweise auf einen Angriff hereinfallen. Proofpoint schützt Unternehmen vor aktuellen und künftigen Bedrohungen und Compliance-Risiken.

 

Was sind CoPS?

Dem Wunsch der CISOs aus unserem Netzwerk folgend, hat die GFFT eine Reihe von Gemeinschaftsprojekten ins Leben gerufen. Diese Projekte werden bei der GFFT CoPS (= Collaborative Problem Solving) genannt und überall dort aufgesetzt, wo vermutlich viele Unternehmen in den nächsten Monaten vor der gleichen Herausforderung stehen.

Über die GFFT:

Die gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers e.V. verfolgt das Ziel, den Austausch zwischen Technologieerzeugern wie Forschern und Startups und den ansässigen Unternehmen zu fördern. Dies geschieht einerseits durch eine Reihe von themenbezogenen Labs, in denen die Technologen und Anwender an gemeinsamen Projekten arbeiten. Andererseits richtet die GFFT den Deutschen Startup-Pokal aus, bei dem die Startups durch den Wettbewerb voneinander lernen und sich kontinuierlich verbessern.

 

Ansprechpartner für Rückfragen und Registrierung:

Kathrin Scheld
CMO
GFFT Security Lab GmbH
Tel: 06101/95 49 8–22
kathrin.scheld@gfft-ev.de